Eines der seit Jahren beliebtesten Gerichte in Deutschland ist das Brathähnchen. Egal ob an einem warmen Mittag im Sommer oder an einem kalten Winterabend, Brathähnchen wird zu jeder Jahreszeit gern gegessen und ganz nach den eigenen Vorlieben zubereitet. Dabei gibt es verschiedene Varianten des Gerichts, so mögen einige das Hähnchen lieber mit einer selbst gemachten Füllung und einer Soße, während andere das knusprige Fleisch lieber pur mögen.

Doch die Frage, über die sich mit Abstand am häufigsten gestritten wird ist, ob man bei der Zubereitung im Backofen die Funktion Umluft, oder aber stattdessen die Funktion Ober-Unterhitze auswählen soll. Im folgenden Ratgeber versuchen wir daher, auf diese Frage eine Antwort zu finden und euch bei Ihrer Entscheidung behilflich zu sein.

Unterschied zwischen Umluft und Ober-Unterhitze

Die gängigsten Backöfen besitzen sowohl die Funktion Umluft, als auch die Ober-Unterhitze Funktion. Jedoch unterscheiden sich diese beiden Optionen bereits in ihrer Betriebsart voneinander.

Bei Ober-Unterhitze geht die zum Essen zubereiten nötige Hitze von zwei Heizspiralen, welche sich wie der Name schon vermuten lässt, im Boden und an der Decke des Backofens befinden aus. Bei dieser Option eignet es sich insbesondere, dass Hähnchen auf die mittlere Schiene zu stellen, da es so von beiden Seiten gleichmäßig durchgegart wird.

Bei der Funktion Umluft hingegen wird mithilfe eines Ventilators die Luft im Backofen gleichmäßiger verteilt, sodass überall die gleiche Temperatur herrscht. Diese Option ist besonders effizient, wenn man mehrere Schienen im Ofen gleichzeitig nutzt, da die Gerichte auf diese Art nahezu zur selben Zeit fertig werden.

Umluft oder Ober-Unterhitze bei Brathähnchen?

Brathähnchen-Aufrecht

Die Frage nach der Verwendung von Umluft oder Ober-Unterhitze beim Zubereiten eines Brathähnchens ist sehr umstritten. Generell lässt sich sagen, dass das Hähnchen bei Umluft in der Regel schneller gar wird und insgesamt knuspriger wird.

JETZT ENTDECKEN
Meeresheuschrecken – Was ist das und wie zubereiten?

Das liegt vor Allem an der gleichmäßigeren Verteilung der Luft, durch die zumeist auch längeres Vorheizen des Backofens überflüssig wird, allerdings ist bei dieser Methode zu beachten, dass das Hähnchen leicht austrocknen kann. Bei der Ober-Unterhitze Funktion hingegen lässt sich sagen, dass das Hähnchen zwar etwas länger braucht und es sich empfiehlt den Backofen zunächst vorzuheizen, aber das Hähnchen auch deutlich saftiger bleibt.

Welche Option von beiden nun die Vorteilhaftere ist, hängt somit ausschließlich von den persönlichen Vorlieben ab. Einige mögen lieber ein gleichmäßig gegartes, knuspriges Hähnchen und andere bevorzugen ein etwas saftigeres aber weniger knuspriges Hähnchenfleisch.

Ein hilfreicher Tipp ist außerdem, das Hähnchen auf eine Bierdose zu stecken, sodass dieses aufrecht im Backofen steht. Der Vorteil dieser Methode ist, dass das Hähnchen durch die aufrechte Haltung besonders braun und knusprig wird und gleichzeitig saftig im inneren bleibt.

Wer allerdings keine Bierdose verwenden möchte, für den gibt es auch spezielle Hähnchenhalter für den Ofen zu kaufen. Wie lange genau die Hähnchen im Backofen zum gar werden brauchen ist unterschiedlich und hängt meistens von der Größe bzw. dem Gewicht des Hähnchens ab.

Alternativen zum Backofen

Neben den bereits zuvor genannten Möglichkeiten gibt es noch eine weitere Art, wie man ein Hähnchen zubereiten kann. So eignet sich auch im Sommer ein Grill hervorragend, um das Hähnchenfleisch zu garen. Dazu ist es sinnvoll, den Grill zunächst auf 200° Celsius vorzuheizen und das Fleisch bei indirekter Hitze zu rösten. Für ein ganzes Hähnchen sollte man hierfür ungefähr eine Stunde Zeit einplanen.

Wo kann man Hähnchen kaufen?

Ganze Hähnchen kann man zumeist in den gängigsten Supermarktketten wie z.B. Rewe oder Kaufland käuflich erwerben. Hierbei sollte man auf die Qualität und Haltbarkeit des Fleisches achten. In der Regel ist es jedoch ebenfalls möglich, die Hähnchen direkt vom Züchter zu beziehen, wobei man sich vor dem Kauf auch von der Qualität und den Haltungsbedingungen der Hähnchen überzeugen kann.