Kuchen sind eine feine Sache. Es gibt sie in unterschiedlichen Varianten. Ob fruchtig, süß oder gar herzhaft. Kuchen sind beliebte Backwaren und kaum jemand kann ihnen widerstehen. Doch meist sind Torten und Kuchen mit viel Aufwand verbunden. Deshalb ist es schade, wenn diese zum Beispiel beim Dekorieren oder transportieren zu Bruch gehen.

Doch dagegen kann etwas getan werden. Dank Kuchenplatten lassen sich die feinen Backwaren nicht nur gut transportieren, sondern zudem auch schützen. Das wird dank der passenden Deckel ermöglicht. In diesem Artikel geben wir einige Empfehlungen zu den besten Kuchenplatten.

Kuchenplatte mit Deckel Empfehlungen im Vergleich

Kuchenplatte von WisFox

So bietet sich zum Beispiel die Kuchenplatte von WisFox an. Diese lässt sich nicht nur drehen, sondern kommt auch mit einigem Zubehör. Dazu gehören zum Beispiel zwei Spatel, welche für das Dekorieren verwendet werden können. Ebenfalls sind noch zwei Winkelplatten und drei Iced Smoother im Lieferumfang enthalten, was ein sofortiges Arbeiten mit Kuchen und Torten ermöglicht. Diese Tortenplatte ist aus Kunststoff und Silikon gefertigt, was diese nicht nur robust, sondern auch spülmaschinentauglich macht.

Das Pasabahce Modell

Eher für Präsentationen eignet sich die Kuchenplatte von Pasabahce. Denn diese ist aufgrund des verwendeten Materials nicht unbedingt für den Transport von Kuchen und Backwaren geeignet. Der gesamte Körper ist auch Glas gefertigt, welches besonders hitzebeständig ist. Deshalb kann diese Kuchenplatte auch in die Mikrowelle oder Spülmaschine gesteckt werden. Im Lieferumfang enthalten ist zudem der passende Runddeckel für die Kuchenplatte.

Die Moniro Kuchenplatte

Der Dritte im Bunde der besten Tortenplatten ist das Modell von Moniro. Dieses Variante ist vor allem unter den rutschfesten Modellen eines der Besten. Der Standboden der Platte ist mit Saugnäpfen versehen, was einen zusätzlichen stabilen Halt verspricht. Zudem ist die Platte drehbar, wobei diese aus Metall gefertigt ist. Das restliche Material besteht aus Kunststoff und Silikon, was es nicht nur hygienisch, sondern auch spülmaschinenfest macht. Im Lieferumfang sind zudem noch Teigspachtel, Winkelplatten sowie unterschiedliches Garnierwerkzeug enthalten, was die Moniro Kuchenplatte zu einer echten Empfehlung macht.

JETZT ENTDECKEN
Multifunktionsgrill – Kauftipps und Empfehlungen

Kuchenplatten Test – Worauf ist zu achten?

Kuchenplatte mit Deckel

So schlicht und einfach eine Kuchenplatte auch auf den ersten Blick erscheinen mag, so vielseitig kann diese aber auch sein. Denn die Platte muss einiges aushalten. Ist der Kuchen oder die Torte auf der Platte platziert, so muss diese zum Beispiel Messern und Hitze standhalten. Denn in der Regel wird der Kuchen meist auf dieser Platte geschnitten und serviert. Eine einfache Reinigung ist ebenfalls ein wichtiger Punkt. Oftmals werden die Backwaren auch auf der Kuchenplatte dekoriert und aufwendig verziert. Deshalb sollte sich diese zum Schluss rückstandslos reinigen lassen.

Eine drehbare Platte erleichtert zudem das Arbeiten nach dem backen. Mit einem Deckel lassen sich die fertigen Kuchen zusätzlich vor äußeren Einflüssen schützen. Einige haben sogar eine eigene Kühlfunktion, was die Kuchen über einen längeren Zeitraum frisch hält. Diese Varianten gehören zu den besten Kuchenplatten, weshalb man beim Kauf dieser eigentlich keinen Fehler machen kann.

Ist eine Glocke die bessere Alternative?

Für die Backwaren gibt es nicht nur die Kuchenplatte. Zu den weiteren Aufbewahrungs- beziehungsweise Transportmöglichkeiten gehört zudem die Kuchenglocke. Diese besteht meist aus Kunststoff, was sie nicht nur leicht, sondern auch robuster gegenüber Porzellan oder Glas macht.

Dank des Deckels ist der Kuchen vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt. Durch die Schließfunktion können Kuchen oder Torten zudem bequem in einem Stück transportiert werden. Zwar sind Kuchenglocken auch aus Porzellan oder Glas erhältlich, diese sind aber eher für den stationären Gebrauch gedacht als den Transport.

Preisvergleich durchführen
# Vorschau Produkt Preis
1 Dr. Oetker Profi Deko- und Transportplatte Ø 32 cm – Hochwertiger Edelstahl, Spülmaschinenfest, Vielseitig einsetzbar, Silber Dr. Oetker Profi Deko- und Transportplatte Ø 32 cm – Hochwertiger Edelstahl, Spülmaschinenfest,... 20,99 €
2 Relaxdays Tortenplatte, 360º drehbar, ∅ 30 cm, zum Servieren & Dekorieren, Kuchen, runder Drehteller, Glas, transparent, 1 Stück Relaxdays Tortenplatte, 360º drehbar, ∅ 30 cm, zum Servieren & Dekorieren, Kuchen, runder... 14,99 €
3 Relaxdays Tortenplatte drehbar, Standfuß, Kuchenplatte zum Dekorieren, Torten Drehteller für Kuchen, Ø 30cm, transparent, 1 Stück Relaxdays Tortenplatte drehbar, Standfuß, Kuchenplatte zum Dekorieren, Torten Drehteller für... 14,99 €
4 APS Tortenplatte mit Haube – hochwertige Tortenplatte aus rostfreiem Edelstahl Made in Germany – langlebig und stapelbar – 30 x 11cm, nicht spülmaschinenfest APS Tortenplatte mit Haube – hochwertige Tortenplatte aus rostfreiem Edelstahl Made in Germany –... 13,90 €
5 Westmark Tortenplatte, Ø 31 cm, Glasoptik, Bruchunempfindlich, Kunststoff, Transparent, 34552211 Westmark Tortenplatte, Ø 31 cm, Glasoptik, Bruchunempfindlich, Kunststoff, Transparent, 34552211 10,38 €
JETZT ENTDECKEN
Kochthermometer – Kauftipps und Empfehlungen

Was zeichnet die beste Kuchenplatte aus?

Es gibt unterschiedliche Varianten von Kuchenplatten. Die einen eignen sich für den Transport, während andere wiederum eher für die Präsentation der Kuchen verwendet werden. Des Weiteren können die Platten aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen, was sich wiederum im Preis dann widerspiegelt.

Doch egal ob Metall, Kunststoff oder Porzellan – die Kuchenplatte sollte an erster Stelle robust genug sein, um auch darauf schneiden zu können. Denn Kratzer durch das Messer sollte man auf der Kuchenplatte auch nach mehrmaligem Gebrauch nicht sehen können. Eine Spülmaschinentauglichkeit ist zudem wünschenswert. Im besten Fall kann sich die Kuchenplatte ebenfalls von selbst über einen gewissen Zeitraum kühlen, um den entsprechenden Kuchen länger frisch zu halten.

Drehbar oder nicht?

Die Kuchenplatte ist vor allem dann ein ideales Werkzeug, wenn es um das dekorieren von Kuchen und Torten geht. Deshalb ist es durchaus von Vorteil, wenn diese sich um ihre eigene Achse drehen lässt. Denn so lassen sich ohne Ansatz zum Beispiel Sahne und ähnliches durchgehend auftragen. Meist werden die entsprechenden Kuchenplatten auch mit einem Deckel geliefert, was für einen erweiterten Schutz der Kuchen sorgt. Wenn man also oft und gern Kuchen backt und verziert, sollte man in jedem Fall eine drehbare Kuchenplatte mit Deckel wählen.