Cordon Bleu ist eines der absoluten Lieblingsgerichte der Deutschen. Das panierte und mit Schinken und Käse gefüllte Schnitzel steht auf fast allen Speisekarten der Restaurants und wird auch zu Hause gerne genossen. Doch wie ist die richtige Zubereitungsart? Gelingt Cordon Bleu besser im Backofen oder in der Pfanne?

Kann man Cordon Bleu im Backofen zubereiten?

Man kann Cordon Bleu sowohl in der Pfanne als auch im Backofen zubereiten. Richtig zubereitet gelingt es bei beiden Zubereitungsarten einwandfrei. Die Zubereitung im Backofen hat den großen Vorteil, dass weitaus weniger Aufwand betrieben werden muss. Das Cordon Bleu muss einfach nur auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben werden – den Rest erledigt der Backofen.

Wer möchte, dass die Cordon Bleus auch im Backofen schön knusprig werden, kann diese vorher in der Pfanne anbraten. Diese Zubereitungsart einer Kombination aus Pfanne und Backofen sorgt für eine knusprige Panade, der Aufwand ist jedoch geringer, weil das Cordon Bleu im Backofen fertig gebacken wird. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber der Zubereitung in der Pfanne, die nicht nur aufwendig ist, sondern auch richtig gehandhabt werden muss.

Vorteile und Nachteile von Cordon Bleu in der Pfanne

In der Pfanne benötigt man gutes, hochwertiges, hoch erhitzbares Öl. Das Öl muss die richtige Temperatur haben. Ist das Öl zu heiß, verbrennt das Cordon Bleu außen und bleibt innen noch roh.

Ist die Temperatur zu kühl, wird die Panade matschig. Bei der Zubereitung in der Pfanne spritzt das Öl außerdem, der Geruch nach Bratfett ist kaum mehr aus der Wohnung zu bekommen und das viele Öl macht das gehaltvolle Gericht noch fettiger. Zugleich sorgt das Braten in der Pfanne aber auch für einen intensiven Geschmack und für eine knusprige Panade.

Backzeit im Ofen

Cordon Bleu im Backofen zubereiten

Einfacher ist es daher, eine Kombination aus beiden Varianten zu nutzen. Das Cordon Bleu wird in zwei Esslöffeln hoch erhitzbarem Öl (Bratöl, Rapsöl) in einer beschichteten Pfanne kräftig angebraten. Auf jeder Seite sind nur knapp zwei Minuten Bratzeit notwendig. Anschließend werden die Cordon Bleus auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und im heißen Ofen bei ca. 180 Grad auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten fertig gegart.

JETZT ENTDECKEN
Neujahrssuppe – Rezepte und Zubereitungstipps

Die Temperatur und Backzeit variiert nach Ofentyp und Dicke der Cordon Bleus:

  • Ober-Unterhitze: 200 Grad
  • Umluft: 175 Grad
  • Sehr dünn geklopftes Schnitzelfleisch: 20 bis 25 Minuten Backzeit
  • Dickeres Schnitzelfleisch: 30 Minuten Backzeit

Cordon Bleu richtig warm halten

Wer viele Cordon Bleus auf einmal zubereitet, sieht sich vor dem Problem, die Cordon Bleus warm halten zu müssen, um alle gleichzeitig servieren zu können. Verlangen die Gäste Nachschlag, ist es ebenfalls notwendig, die Cordon Bleus warmzuhalten.

Werden die Cordon Bleus in der Pfanne hergestellt, muss der Backofen am besten parallel aufgeheizt werden. Die Cordon Bleus können nur nach und nach in der Pfanne gebraten werden, die fertig gebratenen Stücke sollten direkt in den Ofen, um Serviertemperatur zu halten. Bei warm halten sind folgende Dinge wichtig:

  • Das A und O bei Cordon Bleus ist die knusprige Hülle. Beim warm halten besteht oft die Gefahr, dass diese nach und nach labbrig wird. Doch es gibt einen idealen Trick, um das zu vermeiden.
  • Den Backofen auf 60 Grad Ober-Unterhitzen stellen.
  • Die Cordon Bleus nicht auf ein Backblech, sondern direkt auf den Rost legen. Dieser sollte auf der mittleren Schiene sein.
  • Auf der untersten Schiene dann ein Backblech platzieren. So wird verhindert, dass der Backofen nicht durch abtropfendes Öl oder Panade verschmutzt wird.
  • Am besten sollte die Backofentür einen Spalt offen gelassen werden. So können die Cordon Bleus auch über längere Zeit warm gehalten werden, ohne dass durch die entstehende Feuchtigkeit die Panade labbrig wird.
  • Auf keinen Fall die Cordon Bleus übereinanderlegen! Das ruiniert die Panade.
  • Bevor die Cordon Bleus auf den Rost gelegt werden, sollten sie außerdem noch einmal gründlich und vorsichtig mit Küchenkrepp abgetupft werden. So wird überschüssiges Öl entfernt. Dieses würde sich sonst nach und nach in der Panade festsetzen und diese labbrig werden lassen.
  • Mit diesem Vorgehen können die Cordon Bleus gut und gerne eine Stunde warm gehalten werden, ohne dass sie weniger saftig oder weniger knusprig werden.
  • Diese Punkte sind auch beim warm halten von Schnitzeln wichtig.