Energy Drinks halten zweifellos was der Produktname verspricht. Der Genuss regt den Organismus an und soll das Reaktionsvermögen sowie die Gedächtnisleistung steigern. Doch die Idee dafür ist nicht neu. Getränke mit den bekannten Zutaten wurden schon im Zweiten Weltkrieg japanischen Soldaten verabreicht.

Dadurch sollte die Sehfähigkeit der Männer verbessert werden. Später wurde das Rezept von den bekannten Herstellern importiert und in den 1980er Jahren in der Clubszene vermarktet. Heutzutage wird das Getränk auch schon Kindern und Jugendlichen zur Steigerung der schulischen Leistungsfähigkeit angeboten.

Die Nebenwirkungen von Energy Drinks

Natürlich gibt es auch beim Genuss von Energy Drinks Grenzen. Wer zu viel davon zu sich nimmt, erreicht damit eher den gegenteiligen Effekt. Eine Überdosierung führt nicht zu mehr Leistung, sondern kann zu Wahrnehmungsstörungen führen. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit wird eingeschränkt, wenn man zu viel Energy Drinks trinkt.

  • Man kann kurzatmig werden
  • Man kann Herzklopfen bekommen
  • Man kann Schlafstörungen bekommen
  • Man kann Angstzustände bekommen
  • Die Muskeln können zittern
  • Man kann epileptische Anfälle bekommen
  • Man kann Herzrhythmusstörungen bekommen

Bekannte Symptome bei übermäßigem Konsum sind unter anderem Schlafstörungen, Nervosität, Kopfschmerzen oder Übelkeit. Es kann sogar zu einem Kreislaufkollaps kommen. Der Genuss von zu viel Koffein hat unerwünschte Folgen.

Bio Energy Drink von pahua

  • 100% BIO
  • Ohne Taurin
  • 32% weniger Zucker
  • Weniger süß
  • Verdammt lecker
  • 100% vegan

Verwende den Gutscheincode "RABATT10" und erhalte 10% Rabatt bei deiner ersten Bestellung im Pahua Store!

10
TOP

Rated 10 out of 10

10/10

Aktionsangebot

Gönn dir was Gutes

Rein biologisch

Jetzt probieren

100% vegan

Wie viel darf man am Tag trinken?

energiedrinkDa es diese Energy Drinks, wie anfangs erwähnt, schon sehr lange gibt, hat die Wissenschaft sich natürlich schon hinreichend damit befasst. Im Mittelpunkt der Untersuchungen stand der Inhaltsstoff Koffein, den wir ja auch im normalen Kaffee finden.

Erwachsene: Ein gesunder Erwachsener darf bedenkenlos als Einzeldosis bis zu 200 Milligramm Koffein zu sich nehmen. Das würde zwei bis drei Tassen Kaffee oder zweieinhalb Dosen Energy Drink entsprechen. Über den Tag verteilt darf ein Erwachsener, wenn er gesund ist, bis zu 400 Milligramm Koffein genießen.

Jugendliche: Jugendliche sollten nicht mehr als 3 Milligramm Koffein pro Kilogramm des Körpergewichtes zu sich nehmen. Wenn wir von einem Körpergewicht von 60 Kilogramm ausgehen ergibt sich daraus eine unbedenkliche Dosis von 180 Milligramm Koffein am Tag. Eine Flasche Energy Drink mit 400 Milliliter Inhalt hat bereits 130 Milligramm Koffein. Daraus folgert, dass eine Dose Energy Drink am Tag die unschädliche Dosis nicht überschreitet.

Kinder: Natürlich lockt die Werbung mit buntem Design der Dosen auch Kinder zum Verzehr der Energy Drinks. Obwohl auch für Kinder die Menge von 3 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht als unbedenklich eingestuft wird, warnen Wissenschaftler davor, Kindern Energy Drinks anzubieten. Dabei erscheint nicht das Koffein bedenklich, sondern die stimulierenden Substanzen, wie Taurin und Zucker.

Dementsprechend werden die verträglichen Einzeldosen von Kaffee und Energy Drinks zusammen bewertet. Wer es ganz genau wissen möchte, kann sich einen Rechner im Internet herunterladen. Hier kann man die Lebensmittel, die man am Tag zu sich nimmt, einfach eingeben und bekommt errechnet, wie viel Koffein darin enthalten ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Energy Drink Suchtsymptome

Nicht nur legale Stoffe, wie Alkohol oder Nikotin und illegale Drogen, also Heroin oder Kokain, können süchtig machen. Man kann von vielen Substanzen, die man regelmäßig zu sich nimmt, abhängig werden. Da bilden auch Energy Drinks keine Ausnahme. Gerade der hohe Gehalt der Inhaltsstoffe Koffein und Zucker, die sich in den Energy Drinks befinden, erhöht den Suchtfaktor.

  • Der Entzug verursacht Kopfschmerzen
  • Der Entzug führt zu Energieverlust
  • Der Entzug führt zu Erschöpfungszuständen
  • Der Entzug führt zu Ruhelosigkeit
  • Der Entzug führt zu Schlaflosigkeit
  • Der Entzug führt zu Problemen mit dem Kreislauf
  • Der Entzug führt zu Verstopfung
  • Der Entzug führt zur Lethargie
  • Der Entzug führt zu Reizbarkeit
  • Der Entzug führt zu Unkonzentriertheit

Ob man wirklich süchtig nach den Energy Drinks ist oder nicht, merkt man erst, wenn man ein paar Tage auf die süßen Drinks verzichtet. Der Entzug des Koffein macht sich erst zwölf bis vierundzwanzig Stunden nach dem letzten Konsum bemerkbar.

Bio Energy Drink von pahua

  • 100% BIO
  • Ohne Taurin
  • 32% weniger Zucker
  • Weniger süß
  • Verdammt lecker
  • 100% vegan

Verwende den Gutscheincode "RABATT10" und erhalte 10% Rabatt bei deiner ersten Bestellung im Pahua Store!

10
TOP

Rated 10 out of 10

10/10

Aktionsangebot

Gönn dir was Gutes

Rein biologisch

Jetzt probieren

100% vegan

Gibt es eine Altersbeschränkung?

In Deutschland gibt es noch keine Altersbeschränkung für den Verkauf von Energy Drinks. In anderen Ländern, wie Großbritannien oder Niederlande gibt es schon eine Beschränkung der Abgabe von Energy Drinks an Personen ab einem Alter von 16 Jahren.